Backhaus

Funktionsfähige Rekonstruktionen römischer Kuppelbacköfen

Seit die archäotechnische Arbeit fertiggestellt wurde, bieten die rekonstruierten römischen Kuppelbacköfen eine weitere Attraktion im Außenbereich. Neben zwei funktionsfähigen Backöfen können Sie auch ein Demonstrationsmodel bestaunen.

Roemer WeltRoemer Welt


Die Öfen kommen im Verlauf einer Saison regelmäßig zum Einsatz. Neben den großen Backhaustagen, im Frühjahr und Herbst, werden jeweils an Veranstaltungen Brote gebacken. Besucher können gerne probieren und natürlich auch einen Laib erwerben.


Römische Kochstelle

Roemer WeltNeben den Backöfen wurde auch eine römische Kochstelle errichtet. Eine solche Kochstelle findet sich in jedem römischen Gutshaus (villa rustica) oder einer Stadtvilla.

Die Herdstelle vervollständigt die Einrichtung unseres Backstubenensembles. Auf ihr können nun weitere Zutaten zu einem original römischen Mahl hergerichtet werden, wie zum Beispiel die Puls, ein Brei aus Getreide, Gemüse,Kräutern und Speck, dem gelegentlich auch ein Stück Fleisch beigefügt wurde und die tägliche Mahlzeit eines einfachen römischen Soldaten darstellte.


Mühle

Zur Ausstattung des Backhauses passt auch die Getreidemühle. Diese Mühlenart vom Typus Haltern-Rheingönheim wurde häufig in den Limeskastellen angetroffen. Sie ist der „große Bruder“ der kleineren Handmühlen, die die Soldaten in ihren Mannschaftsunterkünften (Contubernien) benutzten.